Erstattungen dank Bonus-System der Krankenkassen

Sie sind gesetzlich versichert und benötigen Zahnersatz? Früher orientierte sich die Höhe des Zuschusses, den Sie von Ihrer Krankenkasse erhalten haben, an den tatsächlichen Kosten. Heute erhalten Sie einen Festzuschuss, dessen Höhe sich allein aus der Art der Behandlung ergibt. Für den Fall, dass wir Ihnen eine neue Krone einsetzen, wird Ihnen als GKV-Patient also nur ein von der Krankenkasse vorher festgelegter Betrag bezuschusst. Können Sie ein fortlaufend geführtes Bonusheft nachweisen, kann sich dieser Zuschuss erhöhen.

Wo bekomme ich ein Bonusheft?

Sie haben noch kein Bonusheft? Fragen Sie in unserer Praxis nach dem Bonusheft und lassen Sie von nun an Jahr für Jahr Ihre Kontrolluntersuchung von uns eintragen. Sammeln Sie fleißig Bonusstempel – Es kann sich lohnen!

Der Bonus in Zahlen

Sie erhalten einen Bonus in Höhe von 20% zum geregelten Festzuschuss, wenn Sie innerhalb der letzten 5 Jahre durchgehend Ihre Kontrolluntersuchung mindestens einmal jährlich haben durchführen lassen. Für jedes Jahr erhalten Sie einen Stempel. Mit fünf Stempeln sind Sie dabei!

Sie erhalten einen Bonus in Höhe von 30% zum geregelten Festzuschuss, wenn Sie innerhalb der letzten 10 Jahre durchgehend Ihre Kontrolluntersuchung mindestens einmal jährlich haben durchführen lassen. Für jedes Jahr erhalten Sie einen Stempel. Mit zehn Stempeln sind Sie dabei!

Fakten zum Bonusheft - Was Sie beachten sollten

  1. Sie erhalten Ihr Bonusheft in unserer Praxis.
  2. Führen Sie Ihr Bonusheft regelmäßig und sichern Sie sich im Bedarfsfall Ihren Bonus.
  3. Wenn Sie dauerhaft bei uns Patient sind, können wir Ihnen das Bonusheft auch im Nachhinein noch abstempeln. In unserem System können wir schließlich Ihre vergangenen Kontrolluntersuchungen einsehen.
  4. Bei Verlust des Bonusheftes können wir leider nur für die Jahre nachtragen, in denen Sie tatsächlich Patient in unserer Praxis waren. Kontrolluntersuchungen, die Sie bei anderen Ärzten haben durchführen lassen, müssen Sie dort nachtragen lassen.
  5. Sie waren zuvor bei einem anderen Zahnarzt? Kein Problem, dass Bonusheft kann von verschiedenen Ärzten abgestempelt werden. Wichtig ist die Regelmäßigkeit.
  6. Sobald Zahnersatz bei Ihnen zum Thema werden sollte, sprechen Sie uns persönlich auf das Bonusheft an. Wir unterstützen Sie gern.
  7. Werfen Sie Ihr Bonusheft niemals weg und achten Sie auch darauf, es immer wiederzubekommen, wenn Sie es zum Beispiel bei Ihrer Krankenkasse vorgelegt haben.