Zahnreinigung

Stets auf Mama gehört und fleißig die Zähne geputzt? Trotz Disziplin, guter Mundhygiene und gesunder Ernährung reichen diese Maßnahmen häufig allein leider nicht aus. Wegen engstehender Zähne ist es zudem nicht immer einfach alle Zahnflächen mit der Zahnbürste oder Zahnseide zu erreichen. Mit Hilfe einer zusätzlichen professionellen Zahnreinigung (PZR) lassen sich Ablagerungen und Plaque (bakterielle Beläge) beseitigen. So kann ein weiterer Beitrag geleistet werden, Erkrankungen der Mundhöhle wie z.B. Karies und Parodontitis entgegenzuwirken.

Warum eine Zahnreinigung sinnvoll ist

Zähne können heutzutage bis ins hohe Alter erhalten bleiben, wenn eine gezielte Vorsorge beachtet wird. Eine professionelle Zahnreinigung bietet aus medizinischer sowie aus kosmetischer Sicht Vorteile. Aus medizinischem Blickpunkt wird neben dem Erhalt einer gesunden Mundflora ein Beitrag zur Vorsorge gegen Karies und Parodontitis sowie zur Glättung und Mineralisierung der Zähne geleistet. Grundsätzlich hilft eine Zahnreinigung hartnäckige Beläge in Zahnzwischenräumen oder sogar unter dem Zahnfleischrand von einem Zahnpflegeexperten entfernen zu lassen, die man selbst nicht beseitigt bekommt. Aus kosmetischer Betrachungsweise wirken die Zähne heller und strahlender als zuvor. Insbesondere Träger von Zahnspangen und Zahnersatz sollten über eine Zahnreinigung nachdenken. Sie sind häufig mit Problemstellen konfrontiert, die sich mit der Zahnbürste nur schwer bis gar nicht erreichen lassen. Eine professionelle Reinigung der Zähne vornehmen zu lassen, ist zudem vielfach ratsam, wenn andere chronische Erkrankungen vorliegen. Sprechen Sie uns an, wenn Sie unsicher sind.

Regelmäßige Fragen

Jeder Patient ist individuell. Daher wird bei einer Zahnreinigung zunächst der Zustand der Mundgesundheit bewertet. So kann die geeignete Therapie festgelegt werden, auf dessen Grundlage dann in der Regel folgende Maßnahmen durchgeführt werden:

  1. Entfernung von Zahnstein, Plaque sowie Verfärbungen an den Zahnoberflächen mittels Ultraschall, Pulvergeräten und Zahnseide
  2. Reinigung der erreichbaren Wurzeloberflächen, Zwischenräume und Winkel
  3. Politur der Zahnoberflächen
  4. Fluoridierung der Zähne: Hierbei wird das antibakteriell wirkende Spurenelement Fluor in Verbindung mit dem Zahnschmelz zur Vorbeugung gegen Karies eingesetzt. Es bildet sich eine Deckschicht, die vor bakteriellen Angriffen schützt und die Zähne weniger säureempfindlich macht.
  5. Empfehlungen und Tipps zur individuellen, häuslichen Zahnpflege

In seltenen Fällen ist es ratsam auf Teile einer Zahnreinigung zu verzichten. Hierzu erfolgt aber stets die Vorabbewertung Ihrer persönlichen Situation des Mundes. So haben Sie nicht zu befürchten, dass Ihre Zähne einen Schaden nehmen.

Bei Zahnverfärbungen, z.B. infolge regelmäßigen Zigaretten-, Kaffee- oder Tee-Konsums, kommen in der Regel zwei Optionen in Frage: Zahnreinigung oder Bleaching. Bevor ein Bleaching vorgenommen wird, bei dem die Zähne „gebleicht“ werden, empfehlen wir zunächst den weniger invasiven Eingriff einer Zahnreinigung. So können Sie und wir im Anschluss gemeinsam bewerten, ob ein zusätzliches Bleaching für Sie in Anbetracht kommt. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeit von uns ein Bleaching durchführen zu lassen.

Keine Sorge. Natürlich ist eine Zahnreinigung stets von der generell persönlichen Empfindlichkeit sowie des Zustandes Ihrer Zähne und des Zahnfleisches abhängig. Dennoch tut eine Zahnreinigung normalerweise nicht weh. Je nach Zustand Ihrer Mundsituation kann es mitunter unangenehm sein, wenn wir beispielsweise Zahnstein entfernen. In Fällen, in denen Schmerzen auftreten, liegt dies meist an freiliegenden Zahnhälsen. Lassen Sie sich davon nicht beunruhigen. Wir kennen einige Patienten, die sich regelrecht darauf freuen, regelmäßig eine Zahnreinigung von uns zu bekommen.

Sie sollten mit einem Zeitaufwand von ca. 30 bis 60 Minuten rechnen. Eine Zahnreinigung sollte mit Gründlichkeit erfolgen. Daher nehmen wir uns für jeden Patienten die hierzu notwendige Zeit.

Eine professionelle Zahnreinigung empfehlen wir in den meisten Fällen zweimal im Jahr durchführen zu lassen. Der für Sie richtige Rhythmus lässt sich durch regelmäßige Routinekontrollen überprüfen.

Mit einem einfachen Anruf bei uns können wir Ihnen direkt am Telefon unseren Preis für eine professionelle Zahnreinigung mitteilen, der im üblichen Bereich einer derartigen Leistung liegt: 030 7856051 Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Seite Preisbeispiele.

Die professionelle Zahnreinigung ist nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen hinterlegt, wenngleich sie als medizinisch notwenige Maßnahme anerkannt ist. Dies hat zur Folge, dass eine Kostenübernahme einer Zahnreinigung von der jeweiligen Krankenkasse abhängt. Manche Krankenkassen übernehmen die Kosten vollständig bis zu zweimal im Jahr, gewähren einen Zuschuss oder bieten ein Bonusprogramm. Informieren Sie sich am besten über die jeweilige Website Ihrer Krankenkassen oder bei Ihrem persönlichen Ansprechpartner.

Nein, Sie müssen nicht vorab bei uns Patient sein, damit wir eine Zahnreinigung durchführen. Vereinbaren Sie einfach einen Termin.

Auch die Reinigung von Prothesen sind kein Problem für uns. Diese werden entnommen und in ein Ultraschallbad gelegt. Anschließendes Polieren lassen Ihre Prothesen wieder wie neu erscheinen.

Eine professionelle Zahnreinigung verbessert die Mundhygiene einer Schwangeren oder jungen Mutter. Nach der Zahnreinigung wird der Mundraum gründlich desinfiziert, sodass sich freigesetzte Erreger so gering wie möglich im Körper verteilen. Nach der Geburt besteht stets die „Gefahr“, dass Bakterien an ein Neugeborenes übertragen werden können. Daher ist eine gute Pflege des Mundraumes sehr wichtig. Eine professionelle Zahnreinigung ist im 2. Trigemon (14. bis 26. Schwangerschaftswoche) für Mutter und Kind bedenkenlos. Die Kosten für die Bahndlung werden übrigens in der Regel von der Krankenkasse getragen.

Das können Sie selbst für Ihre Zahnpflege tun

Der wichtigste Beitrag zur Prophylaxe, also der Vorbeugung von Erkrankungen, sind eine gründliche und regelmäßige Zahnpflege. Wir empfehlen eine elektrische Zahnbürste zu verwenden. Ergänzend zu einer Fluorid-Zahnpasta mit Inhaltsstoffen gegen Plaquebakterien, kann Zahnseide hilfreich für die mechanische Reinigung der Zähne sein. So genannte Zahnzwischenraumbürsten können ebenso helfen, an schwer zu erreichende Bereiche der Zähne zu gelangen. Übertreiben Sie es jedoch nicht. Übermäßiger Druck beim Zähneputzen kann die Zähne schädigen. Mittlerweile gibt es beispielsweise elektrische Zahnbürsten, die die richtige Druckintensität während des Putzens anzeigen. Sollten Sie einen Tipp für Ihre häusliche Zahnpflege benötigen, scheuen Sie sich nicht uns zu fragen.

Vereinbaren Sie direkt einen Termin für eine professionelle Zahnreinigung!